Tesla Model X: Erste Nicht-Signature-Modelle befinden sich in Produktion

tesla-model-x-produktion-nicht-signature

Tesla Motors hat Anfang des Jahres bestätigt, dass man allein in der letzten Dezemberwoche 238 Model X produziert hat. In 2015 insgesamt sind demnach über 500 Stück des elektrischen SUVs gefertigt worden. Die Signature-Modelle sind auf circa 1.000 Stück limitiert. Das bedeutet, dass man selbst bei gleichbleibender Produktion diese limitierten Modelle bereits abgearbeitet hat.

Einen ersten Hinweis darauf, dass man zurzeit tatsächlich schon die ersten Nicht-Signature-Modelle produziert, gibt ein Beitrag eines Nutzers des Tesla Motors Club Forums, welcher darauf hinweist, dass sich sein Model X in Produktion befindet. Der genannte Nutzer kommt aus Nordamerika und hat vor zwei Tagen die Bestätigung erhalten, dass sich sein Model X in Produktion befindet.

Laut ersten Hochrechnungen könnte die Anzahl der Reservierungen für das Model X bei über 32.000 liegen. Ob tatsächlich alle Vorbesteller ihre Reservierung auch bestätigen, ist fraglich. Um eine Reservierung zu platzieren musste man zwar 5.000 US-Dollar aufbringen, jedoch könnten mittlerweile einige von ihnen aufgrund der langen Wartezeit zum Model S gewechselt sein.

Der kalifornische Autobauer wird bei den Reservierungen die Fahrzeuge priorisieren, die einen entsprechend hohen Verkaufspreis erzielen. Auch der bereits erwähnte Nutzer hat ein Model X P90D bestellt und damit die aktuell teuerste Modellvariante. Die Auslieferungen für das (P)90D beginnen laut Tesla bereits Anfang/Mitte 2016. Auf das 70D muss man bis Mitte/Ende 2016 warten.

  • Siewert

    Habe heute bei Tesla angerufen,es kann bisher noch kein deutscher Kunde das Signatur-Modell konfigurieren. Ich habe eine Nicht -Signatur-Reservierung seit Mai 2014 am Start. Für Deutschland sollten wir realistisch 6 Monate dran hängen also das 70D sehe ich nicht vor 2017

  • Dr.M.

    Dann dürfen wir ja mal gespannt sein, wie das dann beim Model 3 aussieht…..