Tesla Model X kommt mit 60 kWh, 85 kWh oder 85 kWh Performance

tesla-model-x-batterie-varianten

Wie Tesla Motors auf der kürzlich überarbeiteten offiziellen Webseite schreibt, wird das für 2015 geplante SUV, das Tesla Model X, in folgenden drei Varianten angeboten: Mit der 60 kWh- und 80 kWh-Batterie oder in der Version 85 kWh mit Performance-Paket. Alle drei Varianten werden über einen Allradantrieb verfügen und dürften technisch identisch mit denen des Model S sein.

Erst kürzlich wurde bekanntgegeben, dass die Antriebseinheit im Model X identisch mit der des Model S P85D sein soll. Dennoch hat man darüber spekuliert, ob für das sicherlich schwerere Fahrzeug nicht auch ein Batterie-Paket mit mehr Energie angeboten wird. Dies kann man für die Zukunft nicht ausschließen, aktuell verbleibt man jedoch scheinbar bei der derzeitigen Palette.

Eher ungewöhnlich ist die Tatsache, dass das Model X mit der 60 kWh-Batterie inklusive Allradantrieb angeboten wird, während gerade diese Variante für das Model S ausschließlich mit Hinterradantrieb bestellbar ist. Aktuell wird im Internet von einigen Usern spekuliert, dass die 60 kWh-Variante noch vor Beginn der Produktion aufgegeben wird.

Enttäuscht sind einige Fans zudem über die Tatsache, dass Tesla Motors auf der aktuellen North American International Auto Show 2015 (NAIAS 2015) zwar vertreten ist, dort aber das Model X nicht präsentieren wird. Somit gibt es dort keinen Einblick auf das kommende SUV aus dem Hause Tesla Motors. Dafür werden jedoch die Executive-Rücksitze vorgestellt.

  • Marc

    Ein Tesla Angestellter sagte inoffiziell, dass die Batterie zwar 60/85kW/h haben wird, jedoch leichter als die des Model S sein soll, aufgrund von Veränderungen und Optimierungen der Zellen. So wird das Model X weniger Zellen aufweisen. Des Weiteren arbeite man im Endspurt mit Hochdruck daran, jedes Gramm Gewicht am Model X einzusparen. Das Design soll sich auch bemerkbar verändert haben.

    *Alles unbestätigt

    • TK

      Hallo Marc,

      habe ich auch gelesen und könnte sogar realistisch sein. Ich meine ich hätte auch etwas von 20% weniger Gewicht der Batterie gelesen. Vielleicht gibt es ja bald offizielle Informationen von Tesla Motors. Bis dahin heißt es: Abwarten und Tee trinken.

  • Marc

    Really?