Tesla Model X – Produktion des SUV auf 2015 verschoben

© carxmotor.com

Während eines Interviews mit Bloomberg sprach Tesla-CEO, Elon Musk, über die aktuellen Probleme mit dem ersten SUV des Elektrofahrzeug-Herstellers, dem Model X. Produktionsstart sollte eigentlich Ende 2013 sein, wurde jetzt jedoch auf 2015 verschoben. Dafür gab Musk mehrere Gründe an, unter anderem wolle man sich weiter auf den Vertrieb des Model S konzentrieren und in den chinesischen Markt eindringen, aber auch mit den aktuellen Prototypen des Model X ist der CEO von Tesla nicht zufrieden. So müsse man auch die Produktion der Batterien vorantreiben, damit man die erwartete Nachfrage befriedigen kann, zumal diese höher ausfallen soll als für das Model S.

Im Bezug auf das Design sagte Musk: „Es ist verdammt schwer einen SUV herzustellen, […] welcher zugleich schön anzusehen ist und voller Funktionen steckt. Das Design ist hierbei schwieriger als für das Model S.“

Auch über das kürzlich stattgefundene Treffen mit Apple wurde Elon Musk ausgefragt. Er gab zu, Gespräche mit Apple geführt zu haben, sagte jedoch eindeutig aus, dass er nicht plane sein Unternehmen zur jetzigen Zeit zu verkaufen. Aktuell plane er nur an der Entwicklung des Model X SUV sowie an der eigenen Akku-Fabrik, welche die weltgrößte Fabrik ihrer Art werden soll. Eben dies würde die Produktion der Elektrofahrzeuge beschleunigen und damit ermöglichen, die steigende Nachfrage zu befriedigen.