Tesla Model 3 wird am 31. März enthüllt, Produktion und Auslieferung startet Ende 2017

Tesla Motors hat mit der Veröffentlichung des Quartalberichts bekannt gegeben, dass man das Model 3 am 31. März enthüllen wird. Bisher sind keine weiteren Details zu der Veranstaltung bekannt, Musk betonte jedoch bereits zuvor, dass man nicht alle Informationen zum Fahrzeug preisgeben wird. Bestätigt wurde nur, dass die Produktion und erste Auslieferungen Ende 2017 starten sollen. Außerdem sollen die ersten Produktionsanlagen zur Fertigung des Model 3 bereits in diesem Jahr angeschafft und installiert werden.

Wie bei vorherigen Präsentationen wird erwartet, dass Tesla Motors einen funktionsfähigen Prototypen vorstellt. Da die Enthüllung circa eineinhalb Jahre vor dem Produktionstart stattfindet, dürfte der gezeigte Prototyp dem finalen Produkte ziemlich nahe kommen. Die ersten Vorbestellungen können im Anschluß der Präsentation getätigt werden. Es wird weiterhin ein Verkaufspreis von 35.000 US-Dollar erwartet.

Im Conference Call, welcher nach Veröffentlichung des Quartalberichts stattgefunden hat, erklärte Musk, dass die Produktion des Model 3 weniger kompliziert sein wird als die Produktion des Model S. Tesla-CTO JB Straubel vermutet sogar einen steileren Anstieg im Produktionsvolumen als bei bisherigen Fahrzeugen des Unternehmens. Dabei soll das Model 3 laut Musk ähnliche Erfolge im Segment der Mittelklasse einfahren, wie das Model S im Oberklassen-Segment. Der CEO hat bisher nicht entschieden, welche Informationen man bei der Enthüllung preisgeben wird.

  • Dr.M.

    ….vermutlich eher Vorbestellungen nach der Präsentation und nicht nach der Produktion, oder? 🙂

    • TK

      Vielen Dank, ist korrigiert.

  • BB

    „….nicht alle Informationen….“ Elon Musk macht es mal wieder enorm spannend.
    Hoffentlich ist bei den genannten Informationen wenigstens die Reichweite, die Geschwindigkeit und die Beschleunigung dabei und am Preis ändert sich nichts mehr!

  • Bernhard

    Also wenn Musk von einer Auslieferung Ende 2017 spricht dann darf man nicht vor Ende 2018 damit rechnen, EU Lieferungen ab 2019.
    Bin gespannt was der Mitbewerber bis dorthin auf die Räder gebracht hat.

    • Harald Kossow

      Eine der Antworten ist bereits da (naja, fast). Der Bolt oder hier der Opel Ampera-e.

      Auch 200 Meilen (320 km), 37.000,–$ und vier Türen.

    • Sascha

      Leider vermute ich genau das Gleiche, nach alle dem wie das in der Vergangenheit so ablief. Wir können nur hoffen, dass die Volumina deutlich schneller gesteigert werden können und das es zu keinen Start Schwierigkeiten kommt. Wie immer: Die Hoffnung stirbt zuletzt!

  • Alfred

    Es mag schon sein das bis zur Auslieferung des Model 3 auch Konkurrenz da sein mag! Aber Leute wie sieht es denn bis dahin mit weiteren Leistungen der Konkurrenten aus? Die Tesla Supercharger,Laden kostenlos und die Garantie von 8! Jahren auf Akku und Antriebsstrang sind bei Tesla Fakt!!! Und da müss ein Konkurrent erst mal zumindest mithalten können! Ansonsten ist er für mich nicht ernst zu nehmen!!!