Tesla Model 3: Zum Reservierungsbeginn bilden sich bereits erste Warteschlangen vor den Stores

Der offizielle Reservierungsbeginn des Tesla Model 3 in den einzelnen Niederlassungen ist der 31. März (10:00 bis 18:00 Uhr). Jedes Land erhält eine eigene Warteliste, da es aufgrund von Zeitverschiebungen ansonsten Wettbewerbsvorteile geben würde. Für einige heißt das: Möglichst der Erste im eigenen Land sein. Denn wie Fotos aus sozialen Netzwerken und Foren beweisen, gibt es an einigen Tesla Stores auf der ganzen Welt bereits erste Warteschlangen.

Unter anderem hat der Australier Andreas Stephens (Bild 5 in der Galerie) ganze 48 Stunden vor Reservierungsbeginn eine erste Warteschlange an der Tesla-Niederlassung in Sydney gebildet. Dabei besitzt Stephens nicht einmal eine Garage für sein Fahrzeug. „Ich habe zwei Jahre Zeit eine zu bauen“, erklärt er gegenüber dem australischen Magazin EFTM.

Obwohl die kampierenden Kunden eine Menge Einsatz für die Reservierung ihres Fahrzeugs zeigen, werden sie sich dennoch gedulden müssen. Schon seit knapp zwei Wochen können Tesla-Mitarbeiter ihr Model 3 noch vor allen anderen reservieren. Auch Mitarbeiter des Raumfahrtunternehmens SpaceX können bereits seit knapp einer Woche eine solche Reservierung tätigen. Der Grund ist einfach: Beide Unternehmen haben Elon Musk als CEO.

Zusätzlich hat Tesla Motors kürzlich angekündigt, dass Bestandskunden – also Besitzer eines Roadster, Model S oder Model X – bevorzugt behandelt und einen besseren Platz in der Warteliste erhalten. Dadurch will sich das Unternehmen für die bisherige Unterstützung bedanken. Kunden aus Europa, Asien-Pazifik oder einem Markt mit Rechtslenker müssen sich sogar noch etwas länger gedulden. Die ersten Auslieferungen finden in Nordamerika statt, wobei man sich von der Westküste zur Ostküste hin arbeitet. Erst im Anschluss werden die anderen Märkte bedient.

Pics of Model 3 lines starting to be seen on social media. Add your links. #Model3