Tesla Motors stellt ehemalige Apple-Mitarbeiterin für die Personalbeschaffung ein

Wenn es um einen Konkurrenzkampf um Mitarbeiter geht, macht Apple und Tesla Motors wohl niemand etwas vor. Die beiden Unternehmen aus dem Silicon Valley sollen untereinander wohl weit mehr als 100 Mitarbeiter abgeworben haben und dafür auch gut und gerne viel Geld in die Hand nehmen. Auch die neue Tesla-Mitarbeiterin für die Personalbeschaffung kommt jetzt von Apple.

Cindy Nicola war zuvor Senior Director of Corporate Recruiting bei Apple und wurde nun von Tesla Motors als Vice President of Global Recruiting abgeworben. Auf ihrem Profil bei LinkedIn ist dieser neue Posten mit dem Startdatum Mai bereits vermerkt. Ironischerweise hat Apple bereits zuvor in 2014 die Führungsperson in der Personalbeschaffung von Tesla Motors abgeworben.

Es scheint also, als leisten sich beide Unternehmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen um qualifizierte und talentierte Mitarbeiter. Der Grund für Apples Interesse an Mitarbeitern von Tesla Motors, ist simpel: Der IT-Riese soll scheinbar selbst an einem Elektrofahrzeug arbeiten. Tesla hingegen versucht dem Fahrzeugmarkt mit ausgeklügelter Software – Stichwort „Autopilot“ – neues Leben einzuhauchen.

Dass Tesla Motors sich Apple als Vorbild nimmt, ist kein Wunder. Im vorletzten Quartal konnte der Hard- und Softwarehersteller den höchsten jemals von einem Unternehmen erzielten Gewinn vorweisen. Deshalb ist man mit über 700 Milliarden US-Dollar auch der wertvollste Konzern und genau da will Elon Musk auch hin. Ob Apple dies mit einer Übernahme verhindert?