Tesla Motors arbeitet an neuartiger Batterie für die Nutzung im Haus

tesla-akku-fuer-haus

Tesla Motors veröffentlichte kürzlich den Quartalsbericht für das letzte Quartal des vergangenen Jahres, wobei sich Elon Musk anschließend um einige sich daraus ergebende Fragen im Conference Call kümmerte. Hierbei ließ er verlauten, dass man aktuell eine neuartige Batterie beziehungsweise einen Akku entwickelt, der für die Energiespeicherung im Haus dienen soll.

Das Design dieses Akkus sei bereits abgeschlossen, sodass der Produktionsbeginn in sechs Monaten starten könnte. Zurzeit sucht man nach einem passenden Termin, bei den man diesen Akku enthüllen möchte. Währenddessen zeigt sich Elon Musk sichtlich begeistert von dieser Entwicklung, denn dieser neue Akku sei „wirklich großartig“.

Bereits im Juli letzten Jahres hatte Musk eine solche Idee hervorgebracht und nannte damals schon konkrete Vorstellungen über das Aussehen eines solchen Akkus: „Einige werden wie der Akku des Model S sein: eher flach, fünf Zoll in den Raum hereinragen, an der Wand montiert mit einem wunderschönen Cover und über Plug and Play verfügen“, hieß es noch im Sommer.

  • raleG

    Gute Idee – so kann Tesla mit den Akkus aus Garantierückläufern wieder Geld verdienen (Second Life).
    Interessant könnte in Zukunft auch das KnowHow der Akkusteuerung sein. Möglich dass die Tesla-Fahrzeuge in Zukunft auch Strom ins Netz zurückspeisen können (SmartNet).