Tesla Motors beginnt anscheinend erste Autopilot-Restriktionen einzuspielen

Bereits Anfang November haben wir darüber berichtet, dass Tesla-CEO Elon Musk den Autopiloten im Model S und Model X mit einigen Restriktionen versehen möchte, damit die Fahrzeuge nicht für „verrückte Aktionen“ genutzt werden. Scheinbar wurde das Vorhaben schneller abgewickelt als gedacht, denn erste Nutzer meldeten vor wenigen Tagen, dass es bereits erste Restriktionen gibt.

Erste Nutzer erklärten, dass es mit dem Autopiloten außerhalb von Autobahnen nicht mehr möglich sei, schneller als 45 mph (72 km/h) zu fahren. Wenn man eine höhere Geschwindigkeit hat, wird das Fahrzeug im Autopilot-Modus auf die genannte Geschwindigkeit abbremsen. Diese Einschränkung gilt jedoch nicht für das Tempomat, sondern lediglich für den Autopiloten.

Leider sind die Beiträge sowohl im Tesla Motors Club Forum als auch auf Reddit wieder entfernt worden. Aktuell ist noch unklar, ob diese Restriktion nun tatsächlich implementiert sind und wenn ja, ob es die einzigen bleiben werden oder weitere hinzukommen. Tesla Motors hat bisher keine offiziellen Informationen dazu veröffentlicht, sodass man das Ganze nicht bestätigen kann.