Tesla Motors eröffnet 100. Supercharger in Nordamerika

100-supercharger-nordamerika

Tesla Motors eröffnete mit dem Supercharger in Tifton, Georgia, endlich seinen 100. Supercharger in den Vereinigten Staaten. Zwar hat das Unternehmen selbst noch keine Ankündigung dazu verfasst oder die Eröffnung gefeiert, jedoch ist die Anlage bereits betriebsbereit und kann zum Aufladen genutzt werden. Eine entsprechende Ankündigung sollte also in Kürze folgen.

Wenn man bedenkt, dass Tesla Motors erst im September 2012 anfing das Supercharger-Netzwerk auszubauen, dann ist dies sicherlich ein beeindruckender Fortschritt für den kalifornischen Autobauer und der Elektromobilität an sich. Unabhängig davon konnte Tesla Motors im letzten Monat zum ersten Mal 1GWh an Energie über die Supercharger ausliefern.

Bereits im April wurde die 100. Supercharger-Ladestation weltweit gefeiert, nun sind es aber mittlerweile 140 Stück über den Globus verteilt. Ein besonderes Augenmerk wird Tesla Motors in den kommenden Jahren in China und auch Europa legen, da der Ausbau weiter vorangetrieben werden soll, um das Elektrofahrzeug für potenzielle Kunden attraktiver zu machen.