Tesla Motors kauft großes Grundstück mit Fabrik in Fremont

tesla-kauf-grundstueck-fremont

Je höher die Nachfrage nach den Fahrzeugen, desto mehr Platz benötigt Tesla Motors für die entsprechende Produktion. Nun kaufte der kalifornische Autobauer vor Kurzem scheinbar das ehemalige Grundstück der United Auto Workers Gewerkschaft, welches eine Fläche von über 16.000 Quadratmetern zur Verfügung stellt und noch eine leere Fabrik beinhaltet.

Es ist nicht bekannt zu welchen Preis Tesla Motors das Gründstück gekauft hat. Bisher verlangte man 4,26 Millionen US-Dollar (über 3,5 Millionen Euro) dafür. Die Fabrik verfügt über eine Fläche von mehr als 1.500 Quadratmetern und es stehen noch über 5.000 Quadratmeter ungenutzte Fläche zur Verfügung. Das Grundstück ist in der Nähe der jetzigen Fabrik.

Ob Tesla Motors die darauf befindliche Fabrik erhält ist derweil fraglich. Auch hat sich der kalifornische Autobauer bisher nicht zu dem Kauf geäußert. Die Kollegen von Autoblog haben eine Anfrage geschickt und erwarten in Kürze eine Antwort von den Kaliforniern. Ein so großes Grundstück dürfte sicherlich für mehr gebraucht werden, als für Testzwecke.

  • Hans Wurst

    Na, ob die Flächenangaben stimmen?
    Der gerne gemachte Vergleich mit Fußballfeldern entspricht 5000m²/7140m²=0,7 Fußballfelder. 😉

  • Dr.M.

    ….und als Nächstes wird dann das Opel-Werk in Bochum gekauft – da kann man gleich das Model 3 für den europäischen Markt bauen…

    • Leafler

      Nene… da kommt die Batterie Fabrik schon hin:)