Tesla Motors vor Kooperation mit chinesischem Freizeitpark-Betreiber

tesla-ladestationen-freizeitpark-china

Wie Forbes aktuell berichtet, stehe Tesla Motors kurz vor einer Kooperation mit dem chinesischen Freizeitpark-Betreiber Haichang Holdings. Dabei geht es um den Aufbau von Supercharger-Ladestation in unmittelbarer Parknähe. Zu Beginn sollen es einige Freizeitparks im Nordosten des Landes, in der Nähe der Stadt Dalian, sein.

Anschließend will man auch andere Freizeitparks im Land mit Schnellladestationen ausrüsten. Eine mögliche Gemeinsamkeit zwischen den beiden Unternehmen sieht man vor allem im Hinblick auf den Umwelt- und Naturschutz. Schließlich betreibe das Unternehmen vor allem Freizeitparks mit Tieren aus den Polarregionen und macht damit auch auf den Klimaschutz aufmerksam.

Wichtig sei beiden Unternehmen außerdem eine gemeinsame Marketingstrategie, die eine gewisse Zugehörigkeit deutlich macht. Durch den Aufbau weiterer Supercharger-Ladestationen in China profitiert größtenteils sicherlich Tesla Motors, da die aktuell noch überschaubare Infrastruktur noch kein wirkliches Verkaufsargument für ein Tesla Model S darstellt.