Tesla Motors beliefert die ersten japanischen Kunden mit dem Model S

tesla-japan-launch

Tesla Motors startete ab sofort auch den offiziellen Verkauf in Japan und Elon Musk persönlich übergab den ersten neun japanischen Kunden ihren Schlüssel für das Tesla Model S. Das Event wurde nicht wirklich breitgetreten, da Japaner dafür bekannt sind, eher kleinere Autos zu kaufen und man wahrscheinlich keinen wirklich hohen Absatz mit dem Model S erwartet.

Nichtsdestotrotz ist Japan einer der größten Märkte für Elektrofahrzeuge und gerade deshalb für Tesla Motors hochinteressant. Da es in Japan aktuell gar keine Supercharger-Ladestationen gibt – zumindest laut der Tesla Supercharger-Karte – werden alle Tesla Model S mit einem CHAdeMO-Adapter ausgeliefert. Supercharger könnten aber bereits in Kürze installiert werden.

Im Wall Street Journal wird darüber hinaus erwähnt, dass Elon Musk bei dem Event betonte, dass die Batterien für das Model S alle aus Japan stammen und somit das Herzstück des Fahrzeugs japanisch ist. Einer der ersten japanischen Besitzer sei Yoshi Yamada, Executive Vice President of Panasonic, welcher das Fahrzeug für Unternehmenszwecke nutzen möchte.