Tesla Motors möchte weitere Kriegsveteranen anheuern

kriegsveteran-tesla-motors

Tesla Motors hat sich nicht nur zur Aufgabe gemacht, Elektromobilität alltagstauglich zu machen und ein breiteres Publikum dafür zu begeistern, sondern nun auch ein führender Arbeitgeber für amerikanische Kriegsveteranen zu werden. Daraus erhofft sich der kalifornische Autobauer neben einem guten Image auch weitere Vorteile, welche scheinbar klar auf der Hand liegen.

Teslas Vice President of Human Resources, Arnnon Geshuri, sagte im Interview aus: „Wir wollen in der Veteranen-Gemeinschaft als ein großartiger Arbeitgeber bekannt werden. Veteranen sind für Tesla eine sehr guter Quelle für Talente und genau danach greifen wir aktuell.“ Erst vor Kurzem wurde Tesla Motors in Kalifornien der größte Arbeitgeber im Fahrzeugbau.

Von den über 6.000 Arbeitnehmern sind circa 300 Veteranen bei Tesla Motors beschäftigt und machen somit einen Anteil von immerhin fünf Prozent aus. Laut Aussagen von Geshuri warten weitere 600 Veteranen darauf, vom amerikanischen Wegbereiter eingestellt zu werden. „Tesla ist bis zur Spitze aufgestiegen“, äußert sich Ted Daywalt, Präsident und CEO vom VetJobs.

„Sie haben ein gutes Ansehen. Sie stellen Veteranen ein, welche mit anderen Veteranen kommunizieren können. Es gibt eine Militärsprache und jemanden bei sich zu haben, der diese Sprache spricht, ist für diese Menschen sehr wichtig“, erklärt Daywalt. Die ausgezeichneten Fähigkeiten der Veteranen in der Elektrotechnik und Mechanik sind für Tesla immens wichtig.

Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Menschen es gewohnt sind in Gruppen zu arbeiten und ein kleiner Teil eines großen Ganzen zu sein. So erklärt Teslas Vice President of Production, Greg Reichow, dass man „bereitwillig ist, Kriegsveteranen einzustellen, da sie exzellente Mitarbeiter sind, welche die Aufgaben des kalifornischen Fahrzeugherstellers nachvollziehen können.“

„Bei Tesla bauen wir nicht nur Autos, wir wollen das Transportwesen umkrempeln“, erklärt Reichow. „Sie wissen wie man Teams anführt, wie Teams funktionieren und wie man sie fokussiert; darüber hinaus zeichnen sie sich durch Integrität und Disziplin aus“, heißt es weiter. Sicherlich sind dies Eigenschaften, die Tesla Motors von jedem seiner Mitarbeiter erwartet.