Tesla Motors streicht Stellen in China

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Tesla Motors seinem chinesischen Führungspersonal mit einer Entlassung droht, wenn diese nicht schon bald positive Ergebnisse präsentieren. Dies liegt scheinbar daran, dass man von den bisherigen Absatzzahlen in China eher enttäuscht ist und trotz der Wichtigkeit des Marktes, die Region nicht endlos subventionieren kann.

Nun berichtet Reuters, dass Tesla Motors am heutigen Tage offiziell bekanntgegeben hat, dass man einige Stellen in China streichen wird. Dies erfolgt mittels eines Rekonstruierungsplans, dessen Durchführung zu Beginn des Jahres gestartet sein soll. Genaue Angaben, wie viele Stellen nun gestrichen werden, nannte Tesla Motors nicht. Doch es gibt bereits erste Gerüchte.

Laut einem Bericht der chinesischen Zeitung „The Economic Observer“, seien 30 Prozent der aktuellen Arbeitsplätze von der Streichung betroffen. Dies würde bei insgesamt circa 600 Angestellten einen Abbau von 180 Stellen bedeuten. Es heißt jedoch, dass auch neue Stellen entstehen sollen. Insgesamt wird die Mitarbeiterzahl jedoch zurückgeschraubt.

Laut Tesla-Pressesprecher Gary Tao seien die Umstrukturierungen bereits nahezu vollzogen worden, da die Rekonstruktion schon zu Beginn des Jahres startete. „Die erste Strategie wird sein, ein starkes und effizientes Team zu bilden, welches viel schneller auf den Markt reagiert. Dieser Prozess gehört dazu, um diese Strategie umzusetzen“, kommentiert Tao die Stellenstreichungen.