Tesla Motors expandiert nach Südkorea und gründete dafür Tesla Korea Limited

Tesla Motors ist laut The Korea Times gerade drauf und dran den südkoreanischen Markt zu erobern. Wie es heißt, hat das kalifornische Unternehmen dafür die Tesla Korea Limited gegründet, welche ihren Sitze in Gangnam, im südlichen Seoul, hat. Im Gegensatz zu Südafrika, wo man erst einmal die Batteriespeicher vertreiben möchte, konzentriert man sich in Südkorea auf die Fahrzeuge.

Bereits vor einem Monat erklärte Tesla-CTO JB Straubel auf dem Energy Korea Forum 2015, dass man eine Expansion nach Südkorea plane, man jedoch keinen genauen Zeitraum dafür nennen kann. Zwar erkennt man großes Potenzial in diesem Markt, jedoch muss man als noch relativ kleines Unternehmen vorsichtig sein, um die Marke nicht durch zu schnelles Wachstum zu schädigen.

Laut Intrustrieexperten wird es jedoch noch eine Weile dauern, bis man den ersten Tesla Store in Südkorea erblicken wird. Dies liegt vor allem daran, da die dortige Infrastruktur für Elektrofahrzeuge noch in den Kinderschuhen steckt. Wenn der Verkauf in Korea beginnt, wird das Land neben China, Japan und Hongkong (Sonderverwaltungszone) der 4. asiatische Markt für Tesla Motors sein.