Tesla Motors: Verantwortlicher für Kundenzufriedenheit nimmt Auszeit bis Jahresende

Jerome Guillen dürfte einigen Tesla-Kunden ein Begriff sein. Der ehemalige Vize-Präsident von Tesla Motors wurde erst im März dieses Jahres zum Beauftragten für Kundenzufriedenheit (Englisch: Vice President of Service) versetzt. Dabei sollte Guillen vor allem die Zufriedenheit der Kunden von der Kaufabwicklung, über die Lieferung, bis hin zur anschließenden Kundenbetreuung sicherstellen.

Wie aus einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg nun hervorgeht, hat sich Guillen jedoch eine Auszeit bis zum Jahresende genommen. Zwei Tage später gab der Verwaltungsrat von Tesla Motors zudem bekannt, dass Guillen kein Manager mehr ist, der seinen Aktienbesitz laut US-Wertpapiergesetzen offenlegen muss. Eine Begründung nannte man auch nach Anfrage nicht.

Die Auszeit knapp zwei Monate vor dem offiziellen Verkaufsstart des Tesla Model X, ist äußert ungewöhnlich. Gerade zu einem solchen Zeitpunkt sollte es äußerte Priorität haben, die Kundenzufriedenheit auf hohem Niveau zu halten. Wer die Aufgaben von Guillen in der Zwischenzeit fortführt, ist unklar. Auch ist unklar, ob der gebürtige Franzose im Unternehmen bleibt.