Tesla Motors umgeht Verkaufsverbot von Michigan über Kanada

tesla-michigan-kanada

Erst im letzten Monat berichteten wir darüber, dass Michigan den Direktvertrieb von Tesla Motors verboten habe, da der kalifornische Autobauer keine Niederlassungen im US-Bundesstaat betreibt. Nun können sich potenzielle Kunden dennoch über eine Probefahrt freuen, denn man scheint über das direkt anliegende Kanada eine Art Schlupfloch für dieses Gesetz gefunden zu haben.

So könnten Interessenten über Detroit nach Windsor, Ontario, fahren und dabei den dafür erbauten Tunnel nutzen, welcher diese Reise auf lediglich zwei Meilen (circa 3 Kilometer) verkürzt. Erste Probefahrten in Windsor veranstaltete Tesla Motors vor knapp zwei Wochen und erhoffte sich dort auch potenzielle Kunden aus Michigan bedienen zu können.

Eine solche Lösung ist natürlich nicht dauerhaft sinnvoll und so kämpft Tesla Motors weiterhin vor den jeweiligen Bundesgerichten für ein Recht auf den Direktvertrieb seiner Fahrzeuge. Sollte sich in Zukunft keine Besserung zeigen, so könnte sich Elon Musk vorstellen, bald auch eigene Niederlassungen zu betreiben. Aktuell sei der Direktvertrieb aber die sinnvollere Variante.