Tesla möchte Nachforschungen zum schweren Unfall mit dem gestohlenen Model S betreiben

tesla-model-s-nachforschung-unfall

Vor wenigen Tagen berichteten wir über einen schweren Unfall in West Hollywood, welcher durch einen Fahrer in einem gestohlenen Tesla Model S verursacht wurde. Das Model S verzeichnete eine so hohe Geschwindigkeit, dass es beim Aufprall in zwei Teile gerissen wurde und der vordere Teil Feuer fing. Nun möchte auch Tesla Motors selbst Nachforschungen betreiben.

„Wir haben um Erlaubnis gefragt, das Fahrzeug so früh wie möglich ansehen zu dürfen“, sagt Tesla-Pressesprecher Simon Sproule. „Es gibt nicht viele Tesla Model S, welche in große Unfälle verwickelt sind und insbesondere mit solchen Auswirkungen wie in diesem Fall. Wir wollen also unbedingt einen Eindruck dafür kriegen, was genau passiert ist“, heißt es weiter.

Das Tesla Model S wurde von der National Highway Traffic Safety Administration mit fünf von fünf möglichen Sternen in verschiedenen Crash-Tests bewertet und erst vor Kurzem verstärkte Tesla Motors den Unterboden des Fahrzeugs mit zusätzlichem Aluminium und Titan, obwohl kein dringender Handlungsbedarf bestand.