Tesla arbeitet exklusiv mit Panasonic für die Zellproduktion der Model 3-Akkupakete

Gestern berichtete das Nachrichtenmagazin Reuters, dass Tesla Fortschritte in den Verhandlungen mit Samsung SDI mache, die den Autobauer mit Batteriezellen für die Akkupakete des Tesla Model 3 beliefern sollen. Dabei geht man davon aus, dass das Produktionsvolumen der Gigafactory, welches in Zusammenarbeit mit Panasonic realisiert wird, nicht ausreicht.

Nun meldete sich Elon Musk zu Wort und erklärte, dass man für die Zellproduktion der Model 3-Akkupakete exklusiv mit Panasonic zusammenarbeite. Auch die Batteriezellen, die sich in den Akkupaketen der Model S und Model X befinden, seien allesamt von Panasonic. Somit gibt es aktuell keine Zusammenarbeit mit weiteren Zulieferern für Fahrzeugbatterien.

Schon Mitte Mai haben wir darüber berichtet, dass Tesla in Verhandlungen mit Samsung SDI, LG Chem und SK Innovation sei. Vor wenigen Tagen hieß es zusätzlich, dass Samsung SDI bereits eine erste Lieferung an Batteriezellen an Tesla überreicht hat. Da Elon Musk jedoch bei den Akkupaketen für die Fahrzeuge von einer exklusiven Partnerschaft mit Panasonic spricht, kann man davon ausgehen, dass die anderen Zulieferer für die Produkte von Tesla Energy hinzugezogen werden.