Tesla Roadster soll noch dieses Jahr aufgewertet werden

tesla-roadster-upgrade-2014

Es scheint eine Weile her zu sein, seit dem es das letzte Mal Neuigkeiten um den Tesla Roadster gab. Dies liegt vor allem daran, da Tesla Motors aktuell mit dem Model S und dem kommenden Model X mehr als genug zu tun hat und nebenher sogar an der größten Batteriefabrik der Welt töftelt, welche die dritte Generation des kalifornischen Autobauers versorgen soll.

Auf der diesjährigen Aktionärsversammlung widmete sich Elon Musk dennoch mit einigen Worten dem Tesla Roadster und versprach eine Aufwertung des Fahrzeugs noch vor Ende des Jahres. „Wir planen eine, denke ich zumindest, ziemlich aufregende Aufwertung am Roadster. Ich hoffe wir kriegen das zum Ende des Jahres hin.“

„Ich habe gesagt, es wird dieses Jahr kommen und … ja, wir werden es dieses Jahr noch umsetzen. Also werden wir etwas cooles mit dem Roadster noch vor Ende des Jahres anstellen“, erklärte der CEO den Aktionären und schien sich mit der Einhaltung des Zeitplans ganz sicher zu sein, sodass man wohl nicht mit der obligatorischen Verschiebung zu rechnen hat.

Zusätzlich dazu wurde ein kommendes Update für das Model S verkündet, welches mehr Anpassungsmöglichkeiten bieten soll. So wird es auch möglich sein das Fahrzeug zu benennen und den Namen dann auf der Smartphone-App angezeigt zu bekommen. Bald soll das Fahrzeug auch erkennen wohin man fahren möchte und alternative Routen je nach Verkehrslage aufzeigen.