Tesla rüstet fehlendes dreistufiges, dynamisches LED-Abbiegelicht bei entsprechenden Kunden nach

Wir hatten im Oktober letzten Jahres darüber berichtet, dass sich Tesla-Kunden über das fehlende dreistufige, dynamische LED-Abbiegelicht bei Ihren Fahrzeugen beschwerten. Dieses, aus dem Premium-Upgradepaket entnommene Ausstattungsmerkmal, fügte Tesla ab Juli vergangenen Jahres zur Standardausstattung beim Model S und Model X hinzu.

Kunden, die das Premium-Upgradepaket nicht mitbestellten, erhielten jedoch bis Oktober vergangenen Jahres kein dreistufiges, dynamisches LED-Abbiegelicht, obwohl das als Standardausstattung beworben wurde. Diese beschwerten sich bei Tesla und erhielten daraufhin unterschiedliche Aussagen, darunter auch, dass die Scheinwerfer so korrekt wären.

Nun zeigte sich Tesla offenbar jedoch einsichtig – wenn auch etwas spät. Denn wie ein Kunde auf der Internetplattform Reddit berichtet, hat er – nach dreimaliger Beschwerde beim Leiter eines Service Centers – die positive Nachricht erhalten, dass seine Scheinwerfer ausgewechselt werden. Die Tesla-Hauptzentrale würde sich in der 2. Märzwoche beim Kunden via E-Mail melden.

Wie es in der E-Mail heißt, werden auch alle anderen betroffenen Kunden zum besagten Zeitpunkt von Tesla angeschrieben, sodass auch ihre Scheinwerfer getauscht werden können. Ob das auch Kunden aus Europa betrifft, ist derzeit noch unklar. Wenn es so sein sollte, wird Tesla nun sicherlich auch diesen Kunden die Scheinwerfer austauschen.