Tesla Semi: Elon Musk optimistisch, dass man angekündigte Spezifikationen sogar übertreffen kann

Während konkurrierende Unternehmen wie Daimler daran zweifeln, dass der Tesla Semi in der Serienfertigung tatsächlich die Spezifikationen aufweisen wird, die das Unternehmen bei der ersten Vorstellung präsentiert hat, zeigt sich Tesla-CEO Elon Musk optimistisch. Laut Musk könnten die genannten Spezifikationen sogar übertroffen werden – und das zum selben Preis.

Das Online-Magazin Electrek schrieb einen Artikel darüber, wie ein hochrangiger DHL-Mitarbeiter gegenüber Reuters erklärte, dass der Semi Truck von Tesla dem Unternehmen zu Einsparungen in Höhe von zehntausenden US-Dollar im Jahr verhelfen könnte. Musk griff den Artikel auf Twitter auf und kommentierte, er sei optimistisch, dass Tesla die bisher bekannten Spezifikationen des Tesla Semi sogar übertreffen könne (via Electrek).

Ob Musk nun alle Spezifikationen oder nur ganz bestimmte meint, geht aus seiner Nachricht nicht eindeutig hervor. Da es sich jedoch um einen Artikel zu Kosteneinsparungen handelt, dürfte Musk wohl auf die Spezifikationen Bezug nehmen, die dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken. Darunter beispielsweise die Reichweite oder der Energieverbrauch.

Bisher wird der Tesla Semi wie folgt beworben:

  • Beschleunigung 0-60 mph (0-97 km/h) mit 36.300 kg Zuladung: 20 Sekunden
  • Geschwindigkeit bei 5% Steigung: 60 mph (97 km/h)
  • Reichweite: 300 bzw 500 Meilen (500 bzw 800 km)
  • Antriebsstrang: 4 unabhängige Motoren an den Hinterachsen
  • Energieverbrauch: Weniger als 2 kWh pro Meile
  • Treibstoffeinsparungen: mehr als 200.000 US-Dollar
  • Erwarteter Basispreis (300 Meilen Reichweite): 150.000 US-Dollar
  • Erwarteter Basispreis (500 Meilen Reichweite): 180.000 US-Dollar

Der Tesla Semi soll sich durch Treibstoffeinsparungen und den geringen Wartungskosten bereits nach etwa zwei Jahren amortisieren.