Tesla schafft neue Stelle als Chief Accounting Officer und stellt ehemaligen SunPower Chef-Controller ein

Wie der Branchendienst Electrek berichtet, hat Tesla eine völlig neue Stelle als Chief Accounting Officer im Unternehmen geschaffen und den ehemaligen Senior Vice President Corporate Controller von SunPower, Eric Branderiz, ab dem 24. Oktober für diese Position eingestellt.

Branderiz wird Jason Wheeler, Finanzchef von Tesla, unterstützend zur Seite stehen. Womöglich könnte er die Lücke füllen, die Michael Zanoni hinterlassen hat, als dieser im März dieses Jahres von Tesla zu Amazon wechselte. Auch Zanoni war für das Controlling bei Tesla verantwortlich.

Dass Branderiz zuvor als Controller bei SunPower gearbeitet hat, kommt Tesla ganz gelegen. Wenn die Übernahme von SolarCity vollzogen ist, wird auch Tesla Solarmodule produzieren und entsprechende Dienstleistungen anbieten. Das erweitert signifikant das Portfolio von Tesla und macht dementsprechend die Finanzen deutlich komplizierter.

Tesla hat bestätigt, dass Branderiz in seiner Tätigkeit als Chief Accounting Officer ein jährliches Gehalt von 300.000 US-Dollar erhält. Zusätzlich dazu erhält er Aktienoptionen in Höhe von 5 Millionen US-Dollar, die innerhalb von vier Jahren fällig sind.

Tags zu diesem Beitrag: .