Update zum Ende der Woche soll Autopilot 2.0 fast auf den Stand des Vorgängers bringen

Erst kürzlich hatte Elon Musk via Twitter mitgeteilt, dass sich der Autopilot 2.0 auf einem guten Weg befindet, um schon bald auf dem Stand des Vorgängers gebracht zu werden. Bisher verfügen alle neuen Fahrzeuge mit der neuen Autopilot-Hardware nicht über jene Funktionen, die man mit der alten Autopilot-Hardware bereits seit Monaten nutzen kann.

Aufgrund der Aussage von Musk, dass das neue System „eine Menge Zeit auf der Straße“ brauchen würde, um es zu validieren, hätte man davon ausgehen können, dass es bis zum nächsten Update noch eine Weile dauern kann. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn Musk meldete sich erneut bei Twitter zu Wort und gab in Aussicht, dass es ein Update zum Ende der Woche geben wird.

Zwar ist es noch nicht hundertprozentig sicher, dass dieses Update zum Ende der Woche ausrollt, laut Musk sieht es aber so aus. Sollten also keine größeren Probleme oder Komplikationen auftreten, könnten Besitzer des Autopiloten 2.0 schon in den kommenden Tagen mit „den meisten“ aus dem Vorgänger bekannten Funktionen rechnen.