Verbesserte Leistungswerte nun auch für ältere 75D-Modelle möglich

Tesla hatte im Juli dieses Jahres die Leistungswerte der Nicht-Performance-Modelle teilweise deutlich verbessert. So beschleunigt das Model S 75D in 4,4 statt 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Beim Model X 75D sind es 5,2 statt 6,2 Sekunden, bis der Tacho dreistellig anzeigt. Dafür waren laut Tesla Veränderungen an der Soft- und Hardware vonnöten, sodass unklar war, ob bestehende Fahrzeuge ebenfalls davon profitieren können.

Nun teilte das Unternehmen seinen Kunden in einer E-Mail mit (via Tesla Motors Club), dass man nach einer „beträchtlichen Menge Arbeit“, die frohe Botschaft überbringen kann, dieses Update kostenlos auch für die Mehrheit der 75D-Kunden anbieten zu können. Das Update würde dann während des nächsten Besuchs beim Service-Center erfolgen – ein extra Termin sei nicht vonnöten.

Noch ist unklar, welche Fahrzeuge das Update erhalten können und welche nicht. Tesla schreibt, dass es für „die Mehrheit“ der Kunden eines 75D-Modells möglich sein sollte. Gewissheit verschafft aktuell nur der Besuch beim Service-Center, wo ein Techniker mittels der Fahrzeug-Identifizierungsnummer feststellen kann, ob ein Update möglich ist.