Verkäufe des Tesla Model S boomen in China

Tesla-Model-S-China-Boom

Das Tesla Model S wurde erst vor Kurzem in China als Rechtslenker ausgeliefert und schon zeichnet sich ein Aufwärtstrend ab, bei dem es Tesla Motors vielleicht gar nicht möglich sein wird, den Bedarf vollständig zu decken. Von den über 7.500 verkauften Tesla Model S im zweiten Quartal dieses Jahres, wurden circa 1.000 an chinesische Kunden geliefert.

Es scheint als wurden gleich mehrere Aktienanalysten überrascht. So riet vor Kurzem die Deutsche Bank ihren Investoren zum Kauf der Tesla-Aktie, aber auch Andrea James, Analystin bei Dougherty & Co., empfiehlt aktuell einen Kauf. Bei den 1.000 abgesetzten Fahrzeugen in China ist anzumerken, dass es dort aktuell kaum kostenlose Supercharger-Ladestationen gibt.

Trotz des derzeit fehlenden Navigationssystems im chinesischen Model S und der erst kürzlich erzielten Einigung um den Markenrechtsstreit, scheint es das Interesse der Chinesen nicht gemindert zu haben. Auch wird weiterhin spekuliert, ob eine Langversion des Model S noch dieses Jahr in China erscheinen wird. Solche Fahrzeuge sind dort nämlich sehr gefragt.