Verkaufszahlen: Tesla Model S belegt Platz 2 aller Elektroautos in Europa

tesla-model-s-europa-platz-2

Der Fahrzeugmarkt bietet mittlerweile einige Elektrofahrzeuge an, die vollkommen auf andere Treibstoffe verzichten. Diese puren Stromer sind vor allem in Norwegen äußerst beliebt, da dort circa zwei Drittel aller Elektrofahrzeuge Europas verkauft wurden. Dies bringt den Norwegern viele Vorteile (Umwelt), aber auch einige Nachteile mit sich bezüglich des Straßenverkehrs.

Während für das erste Halbjahr 2014 europaweit der Nissan Leaf mit 7.109 verkauften Fahrzeugen die Rangliste anführt (ca. 25% aller EVs), befindet sich das Tesla Model S immerhin auf Platz 2 (ca. 18%) und konnte in ganz Europa 5.330 Fahrzeuge abesetzen. Den dritten Platz konnte der Renault ZOE für sich behaupten und setzte 3.669 Fahrzeuge ab.

Ungewiss ist noch, wie sich der Absatz des i3 oder des VW e-up! ausgewirkt haben und ob die führunden Hersteller ihre Plätze für die deutsche Konkurrenz räumen müssen. Die drei ersten Plätze machen ungefähr 56 Prozent des gesamten Absatzes von Elektrofahrzeugen der letzten sechs Monate in Europa aus.

  • Dr. Neubauer

    Fahre seit 8 Jahren die MB S Klasse, seit der Probefahrt mit Tesla Model S steht für mich fest, mein nächstes Auto wird k e i n e S Klasse mehr sein, sondern der Tesla Model S mit Dual Motor. Die Probefahrt hat mich total überzeugt, in „Allen“ der S Klasse überlegen. Purer Fahrgenuss und das beste kommt noch – umweltfreundlich –

    Der Beginn einer neuen Zeitrechnung in der Automobilbranche. Die deutschen Autobauer werden noch Augen machen. Die Aufholjagd wird Jahre dauern. Die Überheblichkeit der deutschen Autobauer wird hoffentlich auf ein Normalmaß reduziert.