Werbevideo aus Dubai zeigt Model S als fahrerloses Taxi der Zukunft

Ein neues Werbevideo wurde auf dem offiziellen Twitter-Account des Dubai Media Office veröffentlicht, welches das Model S als fahrerloses Taxi präsentiert. Dabei steigen Passagiere in ein Model S-Taxi ein und stellen verblüfft fest, dass es in dem Fahrzeug gar keinen Fahrer gibt. Stattdessen werden sie von einer Computerstimme begrüßt und können den Zielort an einer projizierten Karte auf der Fensterscheibe auswählen.

Interessant ist das Video vor allem deshalb, da es keine Science-Fiction darstellt, sondern auf bereits verfügbare Technologie basiert. Zugegeben, die Zielort-Auswahl auf der Fensterscheibe gibt es im Model S (noch) nicht, der Rest könnte aber problemlos so durchgeführt werden.

Dass gerade in Dubai so ein Werbevideo gedreht und veröffentlicht wird, ist kein Zufall. Die Stadt möchte mit der sogenannten „Dubai Autonomous Transportation Strategy“ erreichen, dass bis 2030 insgesamt 25 Prozent aller Fahrten fahrerlos stattfinden.

  • Apfel

    Es sind wohl doch „nur“ 25 Prozent. Aber dennoch danke für die tolle Arbeit auf TeslaMag und all die Mühe.

    Gruß

    • TK

      Danke für den Hinweis, ist angepasst.

  • hubiq

    hiermit entledigt man sich zugleich des Problems Frauen ans Steuer zuzulassen…

  • UNIMATRIX ZERO

    …Bitte zur nächsten Steinigung …

  • Der Frager

    Was passiert, wenn man einen Tesla mit 100% voller Batterie hat und damit von einem hohen Berg dauerhaft bergab fährt und mit dem Elektromotor bremst?

    Er generiert ja dann dauerhaft relativ viel Strom und der kann nicht mehr gespeichert werden. Aber man kann Strom ja auch nicht einfach verpuffen lassen. Was würde ein Tesla dann machen?

    • B4sti4n

      Ich hab zwar keine Ahnung was ein Tesla macht, aber mein Smart rekuperiert dann einfach nicht mehr. Heißt wenn der Akku komplett voll ist, muss man eben mit der normalen Bremse bremsen.