Zahlreiche neue Bilder zeigen den ersten Supercharger-Standort mit Lounge-Bereich

Wir hatten bereits im Juli darüber berichtet, dass Tesla einen Supercharger-Standort in Kettleman City, Kalifornien, errichten wird, der neben 40 Ladestationen auch einen Lounge-Bereich hat, den die Tesla-Fahrer während der Wartezeit für das Aufladen ihrer Fahrzeuge dafür nutzen können, um etwas zu essen und zu trinken, aber auch um sich mit anderen Tesla-Fahrern zu unterhalten.

Nun ist dieser neue Standort seit dem 15.11.2017 in Betrieb und kann von jedem Tesla-Fahrer vor Ort genutzt werden. Highlights des neuen Standorts sind nicht nur die vielen Supercharger-Stationen, sondern auch die in der Lounge erhältlichen Waren, wie Merchandise, Kaffee, Snacks und vieles mehr. In den Lounge-Bereich kommt man nur mit einem Passwort rein, welches jedem Tesla-Fahrer im Navigationsmenü des eigenen Fahrzeugs angezeigt wird. Mitarbeiter für die Lounge sind ganztags bis 20 Uhr vor Ort.

Die Nutzer des Online-Forums Tesla Motors Club, ucmndd, ecarfan und WutHappened, stellten zahlreiche Bilder des neuen Standorts online:

  • PV-Berlin

    Der Stromverkauf wird zur Goldgrube der Tesla Inc. Bei nur 5 Cent Marge je kWh, sind das 1,5 $ je 100 km die Tesla an Deckungsbeitrag einfährt. Davon träumen Shell & Co. im Fieberwahn. Und wer hindert Tesla daran, die Marge deutlich auszubauen?

    Eigene PV Parks, eigene WKA etc.

  • Kant

    geil – Tesla hat ’ne Tankstelle gebaut… und in 2018 kommen dann – als „next generation“ – ein zusätzlicher „Hydrocharger“ (Wischwasser) und „Aerocharger“ (Luft für Reifendruck) dazu … welch‘ goldene Zukunft steht uns bevor…

  • Skynet
  • Jakob

    Ich bin froh, dass es auch anderen Leuten mit der einen Persona so geht 🙂

  • Fritz!

    Hatte ich es schon geschrieben, die neue Einheit für „absolut nichts auf die Reihe kriegen“?
    Ein Dobrindt!

    Und, als Steigerung, „absolut nichts auf die Reihe kriegen trotz betrügen“:
    Ein Winterkorn!

  • Kant

    nein, Dobrindt wäre da 🙂