Tesla ruft proaktiv 53.000 Fahrzeuge zurück: Potenzielles Problem mit elektrischer Parkbremse

Tesla gab auf der eigenen Internetseite bekannt, dass man weltweit alle Fahrzeuge zurückrufen muss, die zwischen Februar und Oktober 2016 hergestellt wurden. Insgesamt betrifft es demnach 53.000 Fahrzeuge, sowohl Model S als auch Model X, und damit mehr als die Hälfte der Jahresproduktion. Grund für den Rückruf sei ein möglicher Produktionsfehler der Parkbremse. Laut Tesla […]

Takata-Airbags: Tesla ruft weltweit alle Model S aus dem Jahre 2012 zurück

Wir hatten bereits im August 2015 darüber berichtet, dass zahlreiche Hersteller ihre Fahrzeuge zurückrufen, da diese mit fehlerhaft produzierten Airbags des Automobilzulieferers Takata ausgestattet sind. Es besteht Lebensgefahr, da der Gasgenerator im Airbag bei einer Kollision zu schnell explodieren und Splitter auf die Insassen schleudern könnte. Auch Tesla gehörte zu den Automobilherstellern, die in ihren Fahrzeugen die Airbags […]

USA, Kanada, Asien: Tesla ruft bestimmte NEMA-Adapter vorsorglich zurück

Tesla hat heute bekannt gegeben, dass man bestimmte NEMA-Adapter vorsorglich zurückruft. Bei den NEMA-Steckern handelt es sich um Netzstecker, die vor allem in den USA, Kanada und Teilen von Asien Anwendung finden. Laut Tesla sind die NEMA-Adapter 14-30, 10-30 und 6-50 betroffen, die allesamt als Zubehör separat verkauft werden und nur wenige Kunden besitzen. Die Rückrufaktion beruht […]

Tesla ruft 2.700 Model X zurück, Rastbeschlag der 3. Sitzreihe muss ausgewechselt werden

Aktuell warten viele Interessenten darauf, dass Tesla den Online-Konfigurator wie beim Model S auch für das Model X für jedermann öffnet. Wie wir kürzlich berichteten, könnte dies sogar noch heute Abend passieren. Das hatte zumindest Tesla-CEO Elon Musk bei Twitter geschrieben, löschte seine Nachricht aber nach kurzer Zeit wieder. Nun erfahren wir über den Branchendienst […]

Tesla Motors ruft proaktiv 90.000 Model S zurück, um den vorderen Sicherheitsgurt zu prüfen

Wie Tesla Motors den eigenen Kunden am Freitag über E-Mail mitteilte, muss jedes produzierte Model S einmal bei dem nächstgelegenen Service Center untersucht werden, da Gefahr besteht, dass einer der vorderen Sicherheitsgurte unsachgemäß mit dem externen Gurtstraffer verbunden ist. Ein solcher Fall wurde bisher ausschließlich bei einem Model S aus Europa identifiziert. Wie Tesla Motors […]