Tesla Motors testet Autopilot-Funktionen mit ersten Model S-Besitzern

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass Tesla Motors kurz vor der Veröffentlichung des Updates für das autonome Fahren und automatische Einparken steht. Ein genauer Termin wurde zwar nicht genannt, doch hieß es bisher immer, dass man das Update noch im Sommer dieses Jahres einspielen wird. Nun scheint es langsam soweit zu sein, denn es gibt erste Beta-Tester.

Zumindest wird von mehreren Medien gerade berichtet, dass einige Model S-Besitzer bereits einen Hinweis zur Aktualisierung ihrer Software bekommen haben, mit der sie auch die sogenannten Autopilot-Funktionen nutzen können. Womöglich soll diese nun von jenen Besitzern ausgiebig getestet werden, bevor das Update schon bald für jedermann Verfügbar gemacht wird.

Zwar wurde von offizieller Seite bestätigt, dass man gerade Beta-Tests für den Autopilot durchführen lässt, doch wurden keine Informationen genannt, welche Funktionen in der Testversion verfügbar sind. Noch ist unklar, wie lange diese Tests durchgeführt werden und ob das Update bis zum Ende des Sommers, also in circa einem Monat, für alle Model S-Besitzer erscheint.