Weltrekord: Model S-Besitzer fuhr 885 Kilometer mit nur einer Batterieladung

Nein, diesen Artikel habt ihr nicht erst vor knapp einem Monat gelesen – er ist tatsächlich neu. Denn Casey Spencer, der Besitzer eines Model S 85D, fuhr mit seinem Fahrzeug 885 Kilometer weit mit nur einer Batterieladung. Erst vor vier Wochen knackte der bekannte Tesla-Enthusiast Bjørn Nyland mit über 728 Kilometern den Weltrekord. Das ist jetzt aber bereits Schnee von gestern.

In 26 Stunden fuhr Spencer genau 550,3 Meilen, umgerechnet also über 885 Kilometer mit seinem Model S. Dass er eine so deutliche Steigerung zum „alten Weltrekord“ schafft, ist nicht verwunderlich. Nylands Model S hat zwar dieselbe 85 kWh-Batterie, doch benötigt sein Fahrzeug in der Performance-Version deutlich mehr Energie, als das Model S 85D von Spencer.

Wenn man hierfür einmal die offiziellen NEFZ-Werte zum Vergleich nimmt, dann ist das 85D mit 528 Kilometern Reichweite angegeben, während das P85D gerade einmal auf 491 Kilometern kommt. Wenn man nun äußerst sparsam fährt und beispielsweise die Klimaanlage ausgeschaltet lässt, so kann dieser Richtwert noch deutlich überschritten werden, eben auf bis zu 885 Kilometern.