Ehemaliger Chefmechaniker von Red Bull wechselt zu Tesla Motors

kenny-handkammer-tesla-motors

Kenny Handkammer, der ehemalige Chefmechaniker von Red Bull, hat einen neuen Job bei Tesla Motors. Ab sofort ist er dort als weltweiter Leiter der Wartungs-Ausbildung zuständig. „Ich wollte eine neue Herausforderung und jetzt bin ich bei einem der größten Erfinder von Straßenfahrzeugen überhaupt“, wird Handkammer von Adam Cooper zitiert.

Bei Red Bull wurde Handkammer zwischen dem Singapur GP 2014 und dem darauffolgenden Rennen in Japan entlassen, da es Umstrukturierungsmaßnahmen im Team gab. Ähnliche Maßnahmen leitet Tesla Motors aktuell auch ein. Dieses Mal jedoch, wird keine Position neu besetzt sondern gänzlich neu geschaffen. In dieser muss sich Handkammer nun beweisen.

Ungewöhnlich hingegen war seine plötzliche Entlassung bei Red Bull, die Mitten in der Saison stattfand. „Normalerweise wird jemand in dieser Position in den Innendienst versetzt“, erklärt Christian Danner von Motorsport-Magazin.com. In Singapur war Handkammer jedoch mit Wunden zu sehen, die auf eine Schlägerei hindeuteten – und das nicht zum ersten Mal.