Indien: Tesla in Gesprächen mit Regierung, um Importbeschränkungen aufzuheben

Tesla wollte spätestens mit dem kommenden Model 3 auch in Indien die eigenen Fahrzeuge verkaufen. Man kündigte an, das Supercharger-Netzwerk im gesamten Staat auszubauen und so für die nötige Infrastruktur zu sorgen. Nun ist seit dieser Ankündigung jedoch über ein Jahr vergangen und Tesla hat immer noch keinen Fuß in Indien gefasst.

Elon Musk wird auf Twitter dennoch öfter von Interessenten aus Indien gefragt, wann Tesla denn nun endlich nach Indien kommt – so auch vor wenigen Tagen.

Daraufhin antwortete Musk, dass man sich bereits mit der Regierung in Gespräche befindet, um die in Indien herrschenden Importbedingungen zumindest so lange aufzuheben, bis Tesla alle Anforderungen erfüllt, um auf dem Markt die eigenen Fahrzeuge zu verkaufen.

Um in Indien Fahrzeuge verkaufen zu können, muss man auch eine Produktion vor Ort haben. Diese Auflagen hindern Tesla aktuell daran, die eigenen Fahrzeuge dort zu vertreiben. Ob Elon Musk es jedoch schaffen wird, die Regierung davon zu überzeugen, die Auflagen für Tesla kurzzeitig aufzuheben, ist fraglich. Sicherlich würden sich andere Unternehmen dann anschließen wollen.