Video: Tesla fährt durch überfluteten Tunnel

Der Branchendienst Electrek hat vor zwei Tagen auf ein Video aufmerksam gemacht, in welchem man ein Tesla Model S durch einen überfluteten Tunnel fahren sieht. Das Ganze soll sich in Almaty, Kasachstan, abgespielt haben, nachdem es starke Regenfälle gab. Der Video-Ersteller erklärt, dass viele Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor größere Schäden erlitten haben, während er mit seinem Tesla problemlos einen überfluteten Tunnel überqueren konnte.

In Wahrheit muss man sagen, dass bestenfalls gar kein Fahrzeug – unabhängig ob elektrisch oder mit Verbrennungsmotor angetrieben – durch eine solche Flut fahren sollte. Die Akkupakete der Tesla-Fahrzeuge sind zwar versiegelt, sodass keine Feuchtigkeit durchkommt, doch kann es an anderen Stellen zu Problemen führen, ähnlich wie bei herkömmlichen Verbrennern. Darüber hinaus erlischt der Garantie- und Versicherungsanspruch.

Nach Veröffentlichung des Artikels hat sich auch Tesla-CEO Elon Musk via Twitter dazu geäußert und erklärte, dass man ein solches Manöver definitiv nicht empfiehlt. Laut Musk sind Antriebseinheit und das Akkupaket des Fahrzeugs versiegelt.

Beitragsbild: „Wet Nellie“-Easter Egg aus der James Bond-Filmreihe in Tesla-Fahrzeugen.