Consumer Reports: Tesla Model S nicht mehr bestes Fahrzeug im Luxussegment

Wie Business Insider berichtet, hat die unabhängige Verbraucherorganisation Consumer Reports die diesjährigen Auszeichnungen im Bereich der Automobile bekannt gegeben. Bisher war Tesla sowohl im Jahre 2014 als auch in 2015 als bestes Fahrzeug, unabhängig vom Segment, ausgezeichnet worden. Dieses Jahr hat man diesen Auszeichnung jedoch gänzlich aus dem Programm genommen. Somit war es dem Tesla Model S nicht möglich einen Hattrick zu erzielen.

Im Oberklassen- beziehungsweise Luxus-Segment wurde der erste Platz dem Model S ebenfalls streitig gemacht. In diesem Jahr muss sich die elektrische Limousine hinter dem BMW 750i xDrive, dem Lexus LS 460L und dem Audi A8 einreihen. Grund dafür sind laut Jake Fisher, Leiter des Bereichs Fahrzeugtests, die Qualitätsprobleme, mit denen Tesla Motors zu kämpfen hat. Wie es heißt, haben unter anderem Probleme mit den Türgriffen, den Elektromotoren und den Batterien zugenommen, seitdem man die Produktion hochgefahren hat.

Fisher sagte laut Business Insider:

Sie haben Probleme und sollte diese erst einmal beseitigen, bevor sie neue Fahrzeuge vorstellen.

Ob die angesprochenen Probleme bei aktuell produzierten Modellen noch vorherrschen, ist unklar. Schon Ende letzten Jahres hatte sich Tesla-CEO Elon Musk zu einem negativen Bericht von Consumer Reports geäußert. In diesem wurde die zuvor ausgesprochene Kaufempfehlung für das Model S wieder zurückgezogen, da es zu viele Probleme mit dem Fahrzeug gab. Die Zuverlässigkeit wurde von „Durchschnitt“ auf „Unter Durchschnitt“ korrigiert. Musk erklärte daraufhin im November letzten Jahres, dass die berichteten Probleme um die Zuverlässigkeit des Model S mittlerweile um 50 Prozent abgenommen haben.