Elon Musk möchte sich mit Ankündigungen zum Model 3 vorerst zurückhalten

Wie angekündigt, fand am 4. Januar eine Besichtigung der Gigafactory für Investoren statt, bei der auch Elon Musk vor Ort war. Unter anderem wurde der aktuelle Baufortschritt in der Gigafactory besprochen, sowie die Massenproduktion von Batteriezellen offiziell gestartet. Zudem bestätigte Musk, dass man in der Gigafactory auch Antriebseinheiten produzieren wird.

Unter den zur Besichtigung eingeladenen Gästen war auch der Analyst Adam Jonas von Morgan Stanley, der vor allem Fragen zum kommenden Model 3 stellen wollte. In seinem Analysebericht heißt es jedoch (via Electrek), dass Musk diese Fragen nicht beantworten wollte. Vielmehr erklärte der CEO, dass man sich mit Ankündigungen zum Model 3 vorerst zurückhalten möchte.

Tesla plant den 3. Teil der Model 3-Enthüllung im 1. Quartal 2017 durchzuführen. Erfahrungsgemäß dürfte die Enthüllung zum Ende des Quartals, womöglich sogar am 31. März, und damit die Nacht zum 1. April hierzulande, stattfinden. Bisher zeigte Tesla nur Prototypen in der „Pre-Alpha“-Phase. Dieses Mal dürfte es jedoch das finale Produktionsdesign zu sehen geben.