Elon Musk will seinen Tesla Roadster mit SpaceX-Trägerrakete in eine Mars-Umlaufbahn bringen

SpaceX wird im Januar 2018 erstmals eine Falcon Heavy Trägerrakete starten, die zugleich auch die ersten Rakete des Unternehmens sein wird, die zum Mars fliegt. Auf Twitter kündigte Elon Musk, Chef von SpaceX und Tesla, vor wenigen Tagen an, seinen eigenen Tesla Roadster als Nutzlast (Leergewicht etwa 1.200 kg) in eine Mars-Umlaufbahn zu bringen.

Der Flug der Trägerrakete war eigentlich noch für dieses Jahr geplant. SpaceX kündigte jedoch kürzlich an, dass man den Start auf Januar 2018 verlegen muss. Im Dezember sollen allenfalls noch Triebwerkstests durchgeführt werden.

Die Falcon Heavy hat eine erste Stufe und zwei Booster mit insgesamt 27 Triebwerken. Der erste Start soll auf der Rampe im Cape Canaveral erfolgen, auf der bereits die Apollo 11 im Jahre 1969 gestartet ist. Wenn alles nach Plan verläuft, soll Musks dunkelroter Tesla Roadster der ersten Generation in einem Orbit um den Planeten Mars fliegen.

Unter der Voraussetzung, dass die Rakete beim Start nicht explodiert, könnte der Roadster die nächsten paar Milliarden Jahre in der Mars-Umlaufbahn verbringen, schreibt Musk. Beim Start soll der elektrische Zweisitzer David Bowies Song Space Oddity spielen.