Los Angeles: Elon Musk möchte Oldschool Drive-In Restaurant an Supercharger-Standort aufbauen

Elon Musk hat gestern auf Twitter eine neue Idee für einen kommenden Supercharger-Standort in Los Angeles vorgestellt. Demnach möchte der CEO am neuen Standort in der Nähe des Interstate Highway 405 ein Oldschool Drive-In Restaurant aufbauen, in dem Rock-Musik gespielt wird und die Bedienungen auf Rollschuhen servieren.

Als ein anderer Twitter-Nutzer Musk darauf ansprach, ob es denn auch Popcorn geben wird, sagte dieser: „Selbstverständlich.“ Außerdem soll eine Outdoor-Leinwand für ein Freiluftkino aufgestellt werden, das wiederum die besten Filmszenen der Filmgeschichte zeigen soll. Ach ja: Und die Essensbestellung kann über das Touchscreen-Display im Tesla-Fahrzeug erfolgen.

Erst kürzlich hat Tesla in Kettleman City, Kalifornien, den ersten Supercharger-Standort mit Lounge Bereich eröffnet. Dort können Tesla-Accessoires wie T-Shirts gekauft werden, aber auch für die Verpflegung der Besucher ist gesorgt. Es gibt Kaffee, Softdrinks und kleine Snacks. Damit lässt sich die Wartezeit beim Ladevorgang deutlich angenehmer gestalten.