Spanien: 27 Einkaufszentren erhalten Destination Charger

Tesla ist mit dem spanischen Betreiber von Einkaufszentren, Lar España, eine Vereinbarung eingegangen, in der man sich dazu verpflichtet, in 27 Einkaufszentren Destination Charger zu installieren. Sie sollen die 200 weiteren Ladepunkte ergänzen, die Tesla in Spanien bereits installiert hat, schreibt das spanische Wirtschaftsmagazin Expansión.

Die neuen Ladestationen werden im Rahmen der kürzlich von der Regierung genehmigten neuen Vorschriften für die Ladeinfrastruktur installiert. Im Falle des Betreibers der Einkaufszentren stellt dies eine Initiative für Nachhaltigkeit dar.

Schon vor der neuen Vereinbarung wurden in sechs Einkaufszentren von Lar España Destination Charger von Tesla installiert. In jedem dieser sechs Zentren hat Tesla insgesamt drei Ladestationen aufgebaut: Zwei davon ausschließlich für Tesla-Fahrzeuge und eine weitere für Hybrid- und Elektrofahrzeuge von unterschiedlichen Herstellern.

Die nun hinzukommenden Einkaufszentren, die ebenfalls mit Destination Chargern bestückt werden sollen, befinden sich in Madrid, Toledo, den Balearen, La Rioja, Valencia, Sevilla, Kantabrien, Vizcaya, Navarra, Guipúzcoa und Palencia. Darüber hinaus sollen die zwei sich im Aufbau befindlichen Zentren, Vidanova Parc von Sagunto (Valencia) und das „Palmas Altas“ von Sevilla, ebenfalls Ladestationen erhalten.