Tesla-Finanzchef Deepak Ahuja hört demnächst auf

Neben zahlreicher positiver Meldungen auf der diesjährigen Hauptversammlung von Tesla Motors, gab es auch eine ernüchternde Nachricht: Der Finanzchef des kalifornischen Autobauers, Deepak Ahuja, wird seinen Posten aufgeben. Ahuja ist seit 2008 bei Tesla Motors beschäftigt und führte das Unternehmen durch seine schwerste Zeit und auch durch die Phase des Börsengangs.

Vor seiner Tätigkeit bei Tesla Motors war Ahuja eine Führungskraft bei Ford Motors, wodurch ihm die Automobilbranche bereits vertraut war. Laut eigener Aussage wird er das Unternehmen nicht für einen anderen Arbeitsplatz verlassen, sondern um einige Dinge zu tun, die er bis zum Ende seines Lebens tun wollte. Ob er also jemals wieder arbeiten gehen wird, ließ er offen.

„Wie Ihr Euch vorstellen könnt, war die Entscheidung, Tesla zu verlassen, sehr schwer für mich. Es ist, als würde man sein eigenes Kind verlassen“, erklärt Ahuja auf der Hauptversammlung. „Es war viel schwerer bis hierher zu kommen, als ich es mir gedacht hätte, aber es ist nun die richtige Zeit zu gehen und einige Dinge aus meiner To-Do-Liste zu streichen“, führte der Finanzchef fort.

Die Arbeit bei Tesla Motors war für ihn wie „etwas, was man im Hyperloop erleben wird, wenn dieser Wirklichkeit wird“. Bevor Ahuja jedoch in die Frührente geht, möchte der heute 52-jährige einen passenden Ersatz für seine Position finden und diesen bei dem Übergang begleiten. Bisher ist also noch nicht bekannt, wer als Nachfolger der neue Finanzchef von Tesla Motors wird.