Tesla-Kunden aus Portugal bitten um Service Center und einen Store, Elon Musk sagt „OK“

Tesla-Kunden aus Portugal haben sich kürzlich in Lissabon getroffen und ein Video aufgenommen, welches eine wichtige Nachricht an Tesla übermitteln sollte: Bitte vergesst uns nicht und baut auch hier ein Tesla Service Center und einen Store. Das Video wurde auf YouTube veröffentlicht und kurze Zeit später durch einen Bericht des Branchendienstes Electrek einer breiteren Masse bekannt.

In der Beschreibung zum Video heißt es, dass es ein Akt des Wahnsinns und der Leidenschaft sei, ein Tesla-Fahrzeug in Portugal zu besitzen. Schließlich sei der nächste Service Center 1.200 Kilometer entfernt. Wirft man einen Blick auf die Tesla-Karte auf der offiziellen Webseite, so stellt man fest, dass der nächste Service Center in Bordeaux, Frankreich, liegt.

Der nächste Service Center für Kunden aus Portugal oder Spanien ist in Frankreich.

Der nächste Service Center für Kunden aus Portugal oder Spanien ist in Frankreich.

Wenn ein Interessent aus Portugal eine Probefahrt mit einem Tesla machen will oder sogar direkt an einem Kauf interessiert ist, so muss er das Fahrzeug aktuell aus einem anderen Land importieren lassen. Besitzer eines Teslas aus Portugal müssen für einen Service an ihrem Fahrzeug über Spanien bis nach Frankreich fahren – das klingt in der heutigen Zeit tatsächlich wahnsinnig.

Diesen Umstand hat auch Tesla-CEO Elon Musk spätestens seit der Veröffentlichung des Videos ebenfalls mitbekommen und gleich auf die Bitte geantwortet. Mit einem simplen „OK“ deutet Musk darauf hin, dass sich die Kunden aus Portugal schon bald über eine eigene Niederlassung mit Service Center freuen können.

In Kürze sollen in Spanien fünf weitere Supercharger-Stationen eröffnen, darunter in Valencia, Murcia, Málaga, Sevilla und Madrid. Wenigstens der nächste Supercharger wäre dann für die Portugiesen etwas näher, wenn auch weiterhin nicht im eigenen Land. Noch in diesem Jahr plant Tesla jedoch auch drei Supercharger-Stationen in Portugal zu eröffnen, darunter in Porto, Lissabon und irgendwo zwischen Faro und Albufeira. Eine dieser Stationen könnte direkt an einem Store mit Service Center gebaut werden, möglicherweise in Porto oder (wahrscheinlicher) Lissabon.