Tesla erreicht Meilenstein von 5.000 Model 3 pro Woche, sagt Musk

Wie das Onlinemagazin Electrek berichtet, hat Tesla-CEO in einer internen E-Mail an die Mitarbeiter mitgeteilt, dass man das anvisierte Ziel von 5.000 Model 3 pro Woche bis zum Ende des 2. Quartals 2018 erreicht hat. Inklusive der Produktion des Model S und Model X konnte der kalifornische Autobauer 7.000 Fahrzeuge in der letzten Woche des Quartals herstellen.

In der internen E-Mail an alle Mitarbeiter ist zu lesen:

Wir haben es geschafft! Was für ein unglaublicher Job von einem tollen Team. Könnte nicht stolzer sein, mit Ihnen zu arbeiten. Es ist mir eine Ehre.

Der Grad an Hingabe und Kreativität war überwältigend. Wir haben entweder einen Weg gefunden oder durch Willen und Erfindergeist völlig neue Lösungen geschaffen, die für unmöglich gehalten wurden.

Mit „einen Weg gefunden“  meint Musk unter anderem das große Zelt außerhalb der Produktionsstätte, welches ebenfalls eine Fertigungslinie beherbergt. Außerdem wurden in den letzten Wochen und Monaten per Luftfracht größere Fertigungsanlagen von Deutschland in die Vereinigten Staaten transportiert, ein Vorgehen, welches in der Branche ungewöhnlich ist.

Erstmalig hat der Elektroautobauer so viele Fahrzeuge in einer Woche gefertigt. Zwar hatte man bereits zuvor über 2.000 Model S und Model X pro Woche fertigen können, doch war unklar, ob der gleiche Output auch erreicht werden kann, wenn zeitgleich so viele Model 3 gefertigt werden müssen – und offenbar hat das geklappt.

Wir haben nicht nur 5.000 Model 3 fertigen können, sondern auch das Model S & X Produktionsziel für eine Gesamtproduktion von 7.000 Fahrzeuge pro Woche.