Tesla unterbricht einen Teil der Model 3-Produktion, um Wartung und Instandhaltung durchzuführen

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, unterbricht Tesla diese Woche einen Teil der Model 3-Produktion, um Wartungen und Instandhaltungen durchzuführen. Diese Verschnaufpause nach dem erreichten Meilenstein von 5.000 Model 3 pro Woche soll offenbar auch den Mitarbeiter zugute kommen, die ebenfalls eine kurze Auszeit bekommen.

Tesla feiert das erreichte Produktionsziel sowie den Unabhängigkeitstag der USA mit allen Mitarbeitern und deren Familienangehörigen am 4. Juli. Es soll Hot Dogs und ein Feuerwerk geben. Bereits am 5. Juli sollen die meisten Mitarbeiter wieder mit der Arbeit beginnen. Die Pause soll laut Angaben nicht das Produktionsziel des Elektroautobauers beeinträchtigen und ist in der Automobilbranche zum besagten Feiertag nicht ungewöhnlich.

Laut offiziellen Angaben konnte Tesla in der letzten Woche des 2. Quartals 5.031 Model 3 produzieren. Damit übertraf man das gesetzte Ziel von 5.000 Einheiten sogar leicht. Laut Musk hat das Unternehmen damit eindeutig bewiesen, dass es sich bei Tesla um ein „echtes Automobilunternehmen“ handelt. Bis Ende August möchte man die Model 3-Produktion auf 6.000 Einheiten pro Woche erhöhen.