Tesla verlängert Empfehlungsprogramm um zwei Wochen bis zum 31. Juli

Das aktuelle Empfehlungsprogramm von Tesla war ursprünglich vom 1. Mai bis zum 15. Juli vorgesehen. Nun hat Tesla die entsprechende Informationsseite aktualisiert und das Programm um zwei Wochen bis zum 31. Juli verlängert. Für gewöhnlich wird ein neues Empfehlungsprogramm mit anderen Preisen verkündet, welches wiederum einige Monate Laufzeit hat. Dieses Mal wurde das bestehende Angebot jedoch verlängert.

Warum Tesla das Empfehlungsprogramm nun um lediglich zwei Wochen mit gleichen Preisen verlängert hat, ist unklar. Möglicherweise möchte der Elektroautobauer ein bevorstehendes Ende signalisieren und so noch einmal die Nachfrage ankurbeln. Die unbegrenzte, kostenlose Supercharger-Nutzung steht Model S- und Model X-Kunden nur dann zur Verfügung, wenn man über das Empfehlungsprogramm angeworben wurde. Andernfalls hat man jährlich 400 kWh frei und muss darüber hinaus für die Nutzung zahlen. Model 3-Kunden müssen grundsätzlich für die Nutzung zahlen.

Ob Tesla die unbegrenzte, kostenlose Supercharger-Nutzung tatsächlich bald einstampft, ist bisher nicht bekannt. Aktuell ist es wohl das wichtigste Argument für neue Kunden, um über einen Empfehlungs-Link ihr Fahrzeug zu bestellen. Zahlreiche YouTuber und sogenannte Influencer haben bereits einen Haufen erfolgreicher Empfehlungen gesammelt und erhalten dafür ebenfalls Sachpreise. Diese wären sicherlich ebenfalls weniger begeistert über eine solche grundlegende Änderung.