China: Tesla Motors baut Ladenetzwerk weiter aus, u.a. Kooperation mit Crowne Plaza Hotels

Tesla Motors gab zukünftige Pläne über den Ausbau der Ladeinfrastruktur bekannt, darunter auch Informationen über neue Standorte in China. Laut dem kalifornischen Autobauer wird man weitere Supercharger-Ladestationen in Qinhuangdao, Jinzhou, Changchun und Harbin errichten. Bereits erste Stationen gibt es in Beijing, Qinhuangdao, Jinzhou, Shenyang, Changchun und Harbin.

Ein neu errichteter Supercharger-Standort in Changchun wird bereits Mitte dieses Monats in Betrieb gehen. Zudem wird es einen weiteren Standort in Shijiazhuang geben, einer Zwischenstation für eine Route, welche bereits Schnellladesäulen in Beijing, Tianjin und Handan enthält. Insgesamt verfügt Tesla Motors über 1.300 Ladeplätze in China, welche auch regelmäßig und oft genutzt werden.

Allein in den kommenden drei Wochen werden 20 neue Ladestandorte umgesetzt, darunter Stationen in Yangzhou, Huagshan, Changchun, Quanzhou und Shaghai. Zudem ist Tesla Motors eine Kooperation mit der Hotelkette Crowne Plaza in China eingegangen, welche dort über 68 Standorte verfügt. Bis zum Ende des Jahres sollen Hotelgäste auch an diesen Standorten aufladen können.