Tesla-Enthusiast erstellt Reisekostenrechner für die Nutzung von Superchargern

Tesla hat erst vor wenigen Tagen die offiziellen Preise für die Nutzung von Superchargern bekannt gegeben, wenn man zu denjenigen Kunden gehört, die ihr Fahrzeug nach dem 15. Januar 2017 bestellt haben und demnach jährlich „lediglich“ 400 kWh kostenlos an Superchargern aufladen können. Alle zuvor getätigten Bestellungen erhalten uneingeschränkten, kostenlosen Zugriff.

Wenn man als Tesla-Kunde über die 400 kWh im Jahr kommt, muss man für das Aufladen eine Gebühr bezahlen, die sich von Land zu Land unterscheidet. Während beispielsweise in Österreich und Schweiz pro kWh abgerechnet wird, sind es in Deutschland – aus rechtlichen Gründen – Preise pro Minute, welche wiederum in zwei Stufen mit unterschiedlichen Preisen aufgeteilt sind.

Wenn die Abrechnung pro Minute erfolgt, gibt es zwei Abrechnungsstufen, die sich auf die Ladegeschwindigkeit beziehen. Diese nennen sich „Stufe 1“ und „Stufe 2“.

  • Stufe 1 wird dann angewandt, wenn die Fahrzeuge unter oder mit 60 kW laden. Stufe 2 findet Anwendung, wenn die Fahrzeuge mit über 60 kW laden. Stufe 1 ist halb so teuer wie Stufe 2.
  • Stufe 1 wird auch immer dann angewandt, wenn das eigene Fahrzeug den Supercharger mit einem anderen Fahrzeug teilen muss.
  • 0,34€ pro Minute für Stufe 2
  • 0,17€ pro Minute für Stufe 1

Um die Reisekosten durch Nutzung der Supercharger besser berechnen zu können, hat Tesla-Enthusiast und „Data-Geek“ Ben Sullins einen entsprechenden Reisekostenrechner erstellt, der auch die unterschiedlichen Preisstufen aus Deutschland mit einberechnet. Dabei sind die Preise von den USA, von Kanada und der EU im Kostenrechner einbezogen.

Damit die anfallenden Kosten ausgerechnet werden können, muss man lediglich die zu fahrende Distanz, den Ladestand des Fahrzeugs zu Beginn der Fahrt und die zur Verfügung stehenden Supercharger-Credits eingeben. Anschließend werden ein mittlerer Preis (aus Stufe 1 und Stufe 2) sowie die geschätzten Reisekosten ermittelt und ausgegeben.

Der Reisekostenrechner kann hier ausprobiert werden.