Tesla sucht Ladestationspartner für Wohnanlagen und Arbeitsplätze

Tesla bietet auf der eigenen Internetseite ab sofort an, sich als Ladestationspartner für Wohnanlagen und Arbeitsplätze zu bewerben. Während die Supercharger und Destination Charger bereits bekannt sind, ist es nun als Gebäudemanager oder Projektentwickler möglich, sich Tesla-Ladestationen in der Wohnanlage installieren zu lassen. Ebenso können Betriebe ihren Fuhrpark mit den Ladestationen von Tesla bestücken.

Während die Supercharger und Destination Charger für jedermann zugänglich sind und der Standort im Navigationssystem ersichtlich ist, sind die Ladestationen in Wohnanlagen und Arbeitsplätzen ausschließlich für den privaten Gebrauch vorgesehen. In Wohnanlagen sollen diese beispielsweise Käufern oder Mietern einen Mehrwert bieten, in Betrieben entsprechend den Mitarbeitern.

Ab sofort kann man sich als Ladestationspartner bewerben. Tesla wird den vorgeschlagenen Standort auswerten und den Bewerber darüber informieren, ob dieser als Ladestationspartner in Frage kommt. Die Ladestationen (Wall Connector) stellt Tesla kostenfrei zur Verfügung. Der Bewerber muss lediglich die Installationskosten und anschließend die Stromkosten übernehmen.