Die 4. Tesla-Generation: Laut Musk soll nach dem Model 3 ein noch günstigeres Modell kommen

Wir hatten erst kürzlich darüber berichtet, dass Elon Musk in Norwegen zu Besuch war, um bei einer vom Verkehrsministerium durchgeführten Konferenz teilzunehmen. Dort sprach Musk unter anderem von Fahrdienstleistungen, die Tesla in Zukunft anbieten könnte. Das war jedoch anscheinend nicht die einzige Interessante Aussage, die auf der Konferenz gefallen ist.

Wie EVANNEX berichtet, äußerte sich Musk auch zu einer möglichen 4. Generation von Tesla-Fahrzeugen (das Model 3 ist die 3. Generation), die das nächste Etappenziel des Unternehmens darstellt. Dabei soll es sich um ein noch günstigeres Fahrzeug als das Model 3 handeln, was sich dann „die meisten Menschen leisten können“.

Mit einem Basispreis von 35.000 US-Dollar für das Model 3 soll sich laut Musk etwa die Hälfte der Menschen das Fahrzeug leisten können, wobei der Tesla-CEO hierbei sinngemäß von marktrelevanten potenziellen Kunden spricht und nicht der Menschheit an sich. Eine anschließende 4. Generation könnte zukünftig einen noch größeren Kundenkreis ansprechen.

Ich bin sehr aufgeregt darüber, ein Fahrzeug produzieren zu können, welches sich die meisten Menschen leisten können. Es wird einmal Fahrzeuge geben, die noch wesentlich erschwinglicher sein werden, aber ein Fahrzeug wie das Model 3 ist entwickelt worden, damit ungefähr die Hälfte der Menschen sich das Fahrzeug leisten kann. Mit der 4. Generation und kleineren Fahrzeugen werden wir in einer Position sein, wo sich jeder ein Fahrzeug leisten können wird.

Zu hören im Video ab 12:12 Min.:

Beitragsbild: Flickr-Account von Samferdselsdepartementet