Elon Musk: „Ich habe eine Partnerschaft mit BMW nicht herbeigeredet“

Ende November berichteten wir darüber, dass BMW kein Interesse an einer Partnerschaft mit Tesla Motors habe. Dies ging hervor, nachdem in den Medien oftmals von einer Zusammenarbeit zwischen Tesla Motors und BMW gesprochen wurde. Zuletzt sprach Elon Musk mit dem Spiegel über einige Zukunftspläne in Deutschland und auch über das Interesse an Technologien von BMW.

Auch wurden erste Treffen der beiden Unternehmen beidseitig bestätigt, doch scheinbar waren dieser nur rein informeller Natur. Zueletzt hieß es seitens BMW nämlich, dass man kein Interesse habe, Tesla-Anteile zu erwerben. Solche Gespräche wären nämlich branchenüblich und hätten keine Aussagekraft. Man glaubt gar, dass Elon Musk BMW für PR-Zwecke nutzt.

Nun äußerte sich Musk gegenüber der WirtschaftsWoche dazu und erklärte, dass man eine Partnerschaft mit BMW nie herbeigeredet habe und solchen Gerüchte sofort widersprochen hat. Dabei respektiert Musk BMW als Unternehmen, er habe aber „zu keinem Zeitpunkt erklärt, dass es eine Zusammenarbeit gebe oder ernste Diskussionen darüber“, heißt es.